Datenschutzerklärung Öffentlicher Käufer

Verweigerung der Verarbeitung der personenbezogenen Daten des Einkäufers

Wenn Sie die Anwendungsbedingungen nicht akzeptieren, hat dies zur Folge, dass Sie:

  • keinen Zugang zur Plattform haben;
  • keine Handlungen auf der Plattform durchführen können.

Als eingeschränkte Alternativen können Sie:

  • mit einer e-Sender-Plattform für den Versand von Bekanntmachungen arbeiten;
  • eine andere Plattform verwenden, sofern die Rechtsvorschriften dies zulassen.

Was nun?

  • Sie können Ihre Beschwerden beim Dienst e-Procurement des FÖD Politik und Unterstützung unter e.proc@publicprocurement.be einreichen.
  • Wenn Sie bereits einen Account haben, können Sie diesen durch Anklicken der Schaltfläche „Mein Konto löschen“ entfernen.

Wie gehen wir mit Ihren Daten als Einkäufer um?

Unsere Datenschutzerklärung

Ihre Daten werden im Sinne der Verordnung (EU) 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 27. April 2016 zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten, zum freien Datenverkehr und zur Aufhebung der Richtlinie 95/46/EG (der Datenschutz-Grundverordnung, nachfolgend abgekürzt als DSGVO) verarbeitet.

Welche personenbezogenen Daten erheben wir?

  • Vorname
  • Nachname
  • Nationalregisternummer
  • Geschlecht (abzuleiten aus der gewählten Anrede)
  • Sprache

Die folgenden Daten können auf eine Person verweisen, aber auch nicht personenbezogene Daten können ebenso gut angegeben werden.

  • Telefonnummer
  • Faxnummer
  • E-Mail-Adresse
  • Anschrift
  • Benutzername

Wie vermeiden Sie die Verwendung personenbezogener Daten?

Wir speichern die Daten so, wie Sie sie im Registrierungsformular angegeben haben und wie sie aus dem Personalausweis ausgelesen werden.

Zu welchen Zwecken verarbeiten wir Ihre Daten?

  • Ihr Vor-, Nach- und Benutzername und Ihre Nationalregisternummer dienen zur Identifikation.
  • Die Anrede dient zur Begrüßung in unserem Schriftverkehr.
  • Die Sprachauswahl dient dazu, mit Ihnen in dieser Sprache zu kommunizieren.
  • Ihre Anschrift, E-Mail-Adresse, Telefon- und Faxnummer dienen dazu, Kontakt zu Ihnen aufzunehmen.
  • Falls zutreffend, verarbeiten wir die Unterschriftsdaten (verfügbar im verwendeten digitalen Unterschriftszertifikat) der Personen, die das Angebotseröffnungsprotokoll unterzeichnen.

Ihre personenbezogenen Daten werden während des vollständigen Einkaufsverfahrens an verschiedenen Stellen in den Anwendungen gespeichert und verarbeitet.

Ihre personenbezogenen Daten werden an verschiedenen Stellen der Plattform verwendet, meistens zur Identifikation einer Person, die eine bestimmte Aktion durchgeführt hat oder kontaktiert werden muss.

Außerdem verwenden wir Ihre Daten, um Sie kontaktieren zu können. Das können E-Mails sein, die automatisch von der Plattform gesendet werden (nachfolgend als „Systemmails“ bezeichnet) oder Newsletter, die von Personalmitgliedern des FÖD BOSA gesendet werden, um Sie über Themen im Zusammenhang mit öffentlichen Aufträgen, der Funktionsweise der Plattform usw. zu informieren.

An wen geben wir Ihre Daten weiter und warum?

Ihre personenbezogenen Daten werden mittels öffentlicher Dokumente geteilt:

  • Bekanntmachungen
  • Protokoll

Bekanntmachungen werden auch der Königlichen Bibliothek Belgiens übermittelt.

Bekanntmachungen mit einem geschätzten Wert höher oder gleich den europäischen Veröffentlichungsgrenzen werden auch dem Amt für Veröffentlichungen der Europäischen Union übermittelt und dort auf der TED-Plattform (https://ted.europa.eu/) veröffentlicht.

Ihre personenbezogenen Daten werden in der Anwendung wie folgt geteilt:

  • Mit Suchergebnissen, wenn jemand eine Akte auf e-Tendering mit Ihnen verknüpfen will
  • Indem die Benutzerverwaltung Superusern und Verwaltern der Plattform vorbehalten wird
  • Mit dem Journal der Anwendungen

Außerdem werden Ihre personenbezogenen Daten auf der Plattform von Personalmitgliedern des FÖD Politik und Unterstützung für interne Anwendungen und Behördenkommunikation in Bezug auf öffentliche Aufträge verwendet. Für diese Behördenkommunikation können Ihre Daten an andere Behörden weitergegeben werden.

Außerdem werden Ihre personenbezogenen Daten an unseren Dienstleister weitergegeben, um technische Account-Probleme lösen zu können. Der Dienstleister verwendet Ihre Daten nur auf ausdrückliches Verlangen des Dienstes e-Procurement.

Was sind Ihre Rechte?

Anhand Ihres Profils können Sie Ihre Profildaten:

  • abfragen
  • berichtigen
  • löschen (*)

(*) Aus technischen Gründen werden Accounts in einigen Fällen nicht gelöscht, sondern komplett anonymisiert (beispielsweise wenn der Account mit einer aktiven Akte verknüpft ist).

In „Mein Profil“ können Sie unten rechts Ihre Daten herunterladen. Diese Datei enthält:

  • Ihre aktuellen Profildaten;
  • die Liste der Organisationen, der Sie angehören, und Ihre Rolle in diesen Organisationen;
  • die Liste der Aktionen, die Sie im vergangenen Jahr auf der Plattform durchgeführt haben. Unter e.proc@publicprocurement.be können Sie jederzeit eine vollständige Übersicht anfordern.

Weitere Informationen zum Abmeldung finden Sie hier

https://www.publicprocurement.be/fr/publicprocurementbe-deutsche-ubersetzung

Was sind Ihre Pflichten, um Daten zu übermitteln?

Der Dienst e-Procurement ist gesetzlich verpflichtet, Sie anhand Ihrer Nationalregisternummer zu identifizieren. Um diese Identifikation durchführen zu können, muss die eID ausgelesen werden. Siehe

  • Gesetz vom 5. Mai 2014 zur Verankerung des Prinzips der einmaligen Datenerfassung in der Arbeitsweise der Dienste und Instanzen, die den öffentlichen Behörden unterstehen oder bestimmte Aufträge für sie ausführen, und zur Vereinfachung und Harmonisierung von elektronischen Formularen und Papierformularen, Artikel 4 §1.
  • Gesetz über die öffentlichen Aufträge, Artikel 14 § 7, 3° bis 6°. Der Zugang zur elektronischen Plattform erfordert eine Vollmacht und deshalb eine Kontrolle der Identität der Personen, die sich Zugang verschaffen.

Wie schützen wir Ihre personenbezogenen Daten?

Der FÖD BOSA nimmt den Schutz Ihrer Daten ernst und trifft geeignete Maßnahmen, um Missbrauch, Verlust, unbefugten Zugriff, ungewollte Offenlegung und unbefugte Veränderungen zu verhindern. Zu diesem Zweck haben wir Sicherheitstechnologien und -maßnahmen eingeführt, um die Verfügbarkeit, Vertraulichkeit und Integrität Ihrer personenbezogenen Daten zu garantieren. Außerdem ist die Anzahl der Mitarbeiter, die auf Ihre personenbezogenen Daten zugreifen kann, auf das unbedingt notwendige Minimum beschränkt und sorgfältig ausgewählt. Diesen Mitarbeitern wird nur Zugriff gewährt, sofern sie diese Informationen benötigen, um ihre Aufgaben ordnungsgemäß durchzuführen. Außerdem wird bei neuen Projekten, die sich möglicherweise auf Ihre Privatsphäre auswirken können, eine ausführliche Analyse durchgeführt, um Ihre Rechte, die Sicherheit und den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten zu gewährleisten. Falls sich dennoch ein Vorfall mit Ihren personenbezogenen Daten ereignet, werden Sie persönlich unter den gesetzlich vorgesehenen Umständen benachrichtigt.

Wenn Sie den Eindruck haben, dass Ihre Daten nicht gut geschützt sind oder Hinweise auf Missbrauch vorliegen, nehmen Sie Kontakt mit uns über das Kontaktformular auf der Website oder per E-Mail an dpo@bosa.fgov.be auf.

Was können Sie tun, um Ihre personenbezogenen Daten zu schützen?

  • Geben Sie Ihren Personalausweis und/oder Geheimcode (PIN) nicht an andere weiter.
  • Wenn Sie nicht länger für eine Organisation arbeiten, verlassen Sie die Organisation in der Anwendung.
  • Wenn Sie den Account nicht länger benötigen, löschen Sie ihn.
  • Verwenden Sie, falls möglich, nicht personenbezogene Daten.

Wie lange speichern wir Ihre personenbezogenen Daten?

  • Ihr Account wird bis zu dem Zeitpunkt gespeichert, an dem Sie ihn selbst von der Plattform entfernen oder bis zu dem Zeitpunkt, an dem Sie den Dienst e-Procurement zum Löschen dieses Accounts auffordern.
  • Öffentliche Dokumente (beispielsweise Bekanntmachungen, Angebotseröffnungsprotokoll usw.) werden nach den geltenden Gesetzesbestimmungen gespeichert.
  • Informationen, die vom Endbenutzer in der EEE-Anwendung bereitgestellt oder die auf Verlangen des Endbenutzers aus MyTelemarc abgerufen werden, werden nur bis zum Ablauf der aktiven Sitzung zum Erstellen oder Ergänzen der EEE gespeichert. Dies erfolgt entweder automatisch (nach einem in der Anwendung festgelegten Inaktivitätszeitraum beim Endbenutzer) oder wenn der Endbenutzer die Sitzung selbst beendet, beispielsweise durch Schließen des Browsers.

Unsere Kontaktdaten

FÖD Politik und Unterstützung

GD Föderaler Accountant und Procurement

Dienst e-Procurement

Boulevard Simon Bolivar 30 bte 1

WTC III

1000 Brüssel

02/ 740 80 00

e.proc@publicprocurement.be