Nutzungsbedingungen und Zugänglichkeit der Dienste

Inhalt

Einleitung

Lesen Sie diese Bedingungen und die Handbücher, bevor Sie das elektronische System nutzen. Die Dienstleistungen können frei genutzt werden, für einige ist jedoch eine kostenlose Registrierung erforderlich. Im Teil B „Ihre Privatsphäre“ erfahren Sie, wie wir Ihre Angaben schützen. Bestimmte Aktionen in unseren Anwendungen erfordern gewisse Vorkenntnisse, die Sie sich aneignen können, in dem Sie unsere Handbücher und Checklisten (Einkäufer/Firma) vollständig lesen: diese sind auf der Plattform https://www.publicprocurement.be/nl verfügbar.

Top

 

Begriffsbestimmungen

Die Website

Die „Website“ bezeichnet die vom FÖD Politik und Unterstützung verwaltete Website auf https://my.publicprocurement.be mit ihren zusätzlichen Komponenten e-Notification, e-Tendering, e-Auction, e-Awarding und e-Catalogue einschließlich der Übungswebsites, die über https://mydemo.publicprocurement.be erreichbar sind, und der EEE-Anwendung und ihrer Demoversionen. Die „Website“ bezeichnet ebenfalls alle Inhalte und Dienste, die vom FÖD Politik und Unterstützung über die Website bereitgestellt werden.

Top

 

Konto

Ein Konto stellt die Berechtigung eines einzelnen Benutzers dar, sich einzuloggen und die Dienste dieser Website und ihrer zugehörigen Komponenten zu nutzen, und dient als Identität eines Benutzers auf dieser Website.

Top

 

Der Benutzer

Die Begriffe „Benutzer“, „Sie“ und „Ihr“ beziehen sich auf die Einzelperson, das Unternehmen oder die Organisation, die bzw. das die Website und ihre zugehörigen Komponenten und/oder Dienstleistungen besucht oder nutzt, die bzw. das auf jeglichen Teil des Kontos zugreift oder ihn nutzt oder die die Nutzung des Kontos bei der Ausübung seiner Funktionen anweist.

Top

 

Dienste

Die „Dienste“ beziehen sich auf die vom FÖD Politik und Unterstützung auf dieser Website angebotenen Anwendungen, wie z. B. - nicht ausschließlich - E-Mail-Dienste, Download- und Upload-Dienste, Signierdienste, Auktionen, Foren, Publikationsmodule, Suchmaschinen und/oder andere Austausch- und Kommunikationseinrichtungen, die es Ihnen ermöglichen sollen, öffentliche Aufträge vollständig abzuwickeln.

Top

 

Inhalt

„Inhalt“ bezieht sich unter anderem auf Texte, Daten, Artikel, Bilder, Fotos, Grafiken, Designs und andere Materialien, die auf der Website verfügbar sind; „Benutzerinhalt“ bezieht sich auf Inhalte, unabhängig davon, ob sie von unseren Benutzern verfasst, erstellt oder hochgeladen wurden; „Ihr Inhalt“ bezieht sich auf alle Inhalte, die Sie auf und/oder über die Website erstellen.

Top

 

Vertrauliche Inhalt

Vertrauliche Inhalte sind alle nicht-öffentlichen Informationen, die ein Benutzer anderen Benutzern zur Verfügung stellt und die als vertraulich gekennzeichnet wurden oder von denen die empfangende Partei weiß oder vernünftigerweise wissen müsste, dass sie für die offenlegende Partei unter den Umständen der Offenlegung und der Art der Information vertraulich sind.

Top

 

FÖD Politik und Unterstützung

Die Begriffe „FÖD Politik und Unterstützung“, „wir“ und „uns/unser“ beziehen sich auf den Föderalen Öffentlichen Dienst Politik und Unterstützung sowie auf seine Beamten, Mandatsträger und andere Mitarbeiter, unabhängig davon, ob es sich um statutarische oder Vertragspersonalmitarbeiter handelt, und auf seine Subunternehmer.

Top

 

Anwendungen

Die Dienste bestehen aus Anwendungen wie einer öffentlichen Website und einem elektronischen System für die Kommunikation und den Informationsaustausch zwischen öffentlichen Auftraggebern und Unternehmen. Die Anwendungen können unter diesen Bedingungen frei genutzt werden, bestimmte Dienste erfordern jedoch eine vorherige Registrierung.

Top

 

Öffentliche website

Jeder hat über die Website freien Zugang zu Veröffentlichungen von Marktkonsultationen, Vorinformationen, Bekanntmachungen von Aufträgen und Vergabevermerke sowie zu Informationen über die Vergabe öffentlicher Aufträge im Allgemeinen einschließlich Anleitungen zur Verwendung von e-Notification und e-Tendering.

Top

 

Elektronisches System der Kommunikation und des Informationsaustauschs zwischen öffentlichen Auftraggebern und Unternehmen

Dieses System bietet die Möglichkeit, Bekanntmachungen von Aufträgen zu veröffentlichen und Aufträge vollständig elektronisch zu vergeben. Nur Auftraggeber sind berechtigt, öffentliche Aufträge über diese Module zu vergeben.

Top

 

Annahme und Anwendung der Nutzungsbedingungen

Mit der Registrierung akzeptiert der Benutzer diese Bedingungen. Wenn Sie mit den Bedingungen nicht einverstanden sind, sind Sie nicht berechtigt, auf Dienste, die eine vorherige Registrierung erfordern, zuzugreifen oder sie zu nutzen. Zur Nutzung der Anwendungen, die diese Website anbietet, müssen Sie bestätigen, dass Sie über die erforderlichen Kenntnisse verfügen.

Top

 

Zuständigkeiten

Die Organisationen stellen sicher, dass die Nutzung des elektronischen Systems für die Vergabe öffentlicher Aufträge auf Personen beschränkt wird, die zur Ausführung einer oder mehrerer Aufgaben befugt oder bevollmächtigt sind. Der FÖD Politik und Unterstützung prüft nicht, ob registrierte Benutzer tatsächlich berechtigt oder bevollmächtigt sind und die Benutzerrechte besitzen. Weitere Informationen siehe Punkt "Verdeutlichung Verantwortung des öffentlichen Auftraggebers".

Top

 

Bestimmungsgemäßer Gebrauch

Jegliche Nutzung der Dienste muss im Rahmen der Gesetzgebung über öffentliche Aufträge erfolgen und der Gesetzgebung über öffentliche Aufträge entsprechen, auch wenn eine Anwendung Ihnen die Möglichkeit böte, anders zu handeln. Jede missbräuchliche Verwendung ist verboten. Beispiele für missbräuchliche Verwendung:

  • Der Dienst darf nicht auf eine Art und Weise genutzt werden, die einen Server des FÖD Politik und Unterstützung oder seiner Partner oder ein mit ihm verbundenes Netzwerk beschädigen, unbrauchbar machen, überlasten, beeinträchtigen oder infizieren könnte, wenn die Dienste zugunsten Dritter genutzt werden
  • Andere Benutzer, die nicht zu Ihrer Organisation gehören, in der Nutzung der Kommunikationsdienste einzuschränken oder daran zu hindern, die Kommunikationsdienste zu nutzen und davon zu profitieren
  • Gegen Verhaltenskodizes oder andere Richtlinien verstoßen, die möglicherweise für jeden spezifischen Dienst gelten.

Vertrauliche Inhalte dürfen unter keinen Umständen an Dritte weitergegeben werden. Nur Nachrichten mit angemessenem Inhalt dürfen auf der Website veröffentlicht werden. Über die Website darf nur Material mit legalem Inhalt verschickt werden. Der Benutzer ist für den von ihm hochgeladenen Inhalt und die eventuell damit verbundenen Eigentumsrechte verantwortlich .

 

Top

 

Verdeutlichung unternehmerische Verantwortung

 

  • Kontenverwaltung
    • Die Anwendungen arbeiten mit einem persönlichen Konto, nicht mit einem Firmenkonto. Die in Ihrem persönlichen Konto angegebenen Firmendaten und deren Aktualisierung unterliegen Ihrer Sorgfalt. Dasselbe gilt für die Aufbewahrung Ihres Benutzernamens und Passworts für unsere Anwendungen. Sie unternehmen alles Notwendige, um diese Daten zu schützen und ihre Weitergabe zu verhindern. Wenn Sie diese Daten dennoch weitergeben, sind allein Sie dafür verantwortlich.
    • Sie sind verpflichtet, das Passwort, das Sie vom Helpdesk oder unserer Anwendung erhalten haben, unverzüglich zu ändern. (Die einzige Ausnahme hiervon ist das Passwort, das Ihnen im Rahmen der Einladung zur Teilnahme an einem beschränkten Projekt zugewiesen wurde. Dieses Passwort können Sie nicht ändern).
    • Sie dürfen mit demselben Konto nur auf einem Gerät gleichzeitig eingeloggt sein. Auf diesem Gerät können Sie mit Ihrem Passwort nur in einem einzigen Browser eingeloggt sein. Bevor Sie den Browser wechseln, müssen Sie ihn über die Menüleiste des Browsers und nicht mit dem kleinen Kreuz schließen.
  • Nachrichtenserver
    • Sie müssen die Nachverfolgung von öffentlichen Aufträgen auf der e-Notification-Plattform sicherstellen, auch wenn Sie einen Nachrichtenserver verwenden. Der ausbleibende Eingang einer Nachricht oder fehlende Informationen in der Nachricht führen auf keinen Fall zu einem Anspruch auf Entschädigung.
  • Elektronisches Anmeldeformular
    • Wenn das elektronische Anmeldeformular vom öffentlichen Auftraggeber aktiviert wurde, müssen Sie als Unternehmer die korrekten Angaben vervollständigen.
  • Unwiderrufliche Registrierung jeder Aktion Obwohl e-Tendering die Löschung von Dokumenten zulässt, müssen Sie beachten, dass jede Einreichung als eine formelle Handlung betrachtet wird. Der Einreichungsraum darf NICHT als Arbeitsraum betrachtet werden, in dem Dokumente ohne Konsequenzen eingezogen oder ersetzt werden können – im Gegenteil: Jede Aktion wird registriert und die Löschung von Dokumenten muss durch einen Löschungsbericht und eine digitale Unterschrift bestätigt werden. Außerdem werden Dokumente weiterhin dem öffentlichen Auftraggeber übermittelt, wenn der Löschungsbericht nicht auf e-Tendering unterzeichnet wurde. Der unterzeichnete Löschungsbericht gibt jedoch an, dass diese Dokumente nicht berücksichtigt werden dürfen.
  • Über e-Catalogue
    • Das Unternehmen ist dafür verantwortlich, die richtigen Personen zu benennen, die Zugang zu einer Akte in e-Catalogue erhalten, um die Kataloge und Bestellungen in e-Catalogue zu verwalten, und diese Information dem öffentlichen Auftraggeber, der die Akte verwaltet, mitzuteilen.
    • Das Unternehmen ist dafür verantwortlich, den öffentlichen Auftraggeber rechtzeitig über eventuelle Änderungen bei den Personen, die Zugang zu den Akten in e-Catalogue erhalten können, zu informieren.
    • Wenn in e-Catalogue Bestellungen bezüglich eines Katalogs Ihrer Firma getätigt werden, sind Sie für die Nachverfolgung dieser Bestellungen verantwortlich, auch wenn e-Catalogue automatische Mitteilungen versendet. Der ausbleibende Eingang einer Mitteilung oder fehlende Informationen in der Mitteilung führen auf keinen Fall zu einem Anspruch auf Entschädigung.

 

Top

 

Verdeutlichung Verantwortung des öffentlichen Auftraggebers

 

  • Kontenverwaltung
    • Sie sind verantwortlich für die Aufbewahrung Ihres Benutzernamens und Ihres Passwortes für den Zugang zu unseren Anwendungen. Sie unternehmen alles Notwendige, um diese Daten zu schützen und ihre Weitergabe zu verhindern. Wenn Sie diese Daten dennoch weitergeben, sind allein Sie dafür verantwortlich.
    • Sie sind verpflichtet, das Passwort, das Sie vom Helpdesk oder unserer Anwendung erhalten haben, unverzüglich zu ändern.
    • Sie können mit einem Konto nur auf einem einzigen Gerät gleichzeitig eingeloggt sein. Auf diesem Gerät können Sie mit Ihrem Passwort nur in einem einzigen Browser eingeloggt sein. Bevor Sie den Browser wechseln, müssen Sie ihn über die Menüleiste des Browsers und nicht mit dem kleinen Kreuz schließen.
  • Nutzung von e-Notification und e-Tendering
    • Obwohl e-Notification Ihnen zahlreiche vorprogrammierte Vorschläge macht (wie die Standardnutzung der Plattform e-Tendering, ein mögliches Eröffnungsdatum usw.), müssen Sie selbst prüfen, inwiefern diese Vorschläge Ihrem Auftrag entsprechen..
    • Sie sind für den Inhalt der Auftragsbekanntmachung, die hochgeladenen Auftragsunterlagen, den Inhalt des Eröffnungsprotokolls und alle anderen inhaltlichen Aspekte in den Kommunikationsmitteln, die Sie nutzen, verantwortlich.
    • Elektronische Eröffnungen können nicht am Freitagnachmittag (von 12 bis 23.59 Uhr) organisiert werden. Der FÖD Politik und Unterstützung hat diese Zeit für geplante Wartungsarbeiten reserviert. Wenn Sie dennoch eine Eröffnung zu diesem Zeitpunkt organisieren, kann der FÖD Politik und Unterstützung Ihnen die Nutzung der Anwendung e-Tendering nicht garantieren.
  • Öffnung des Safes
    • Elektronische Eröffnungen können nicht am Freitagnachmittag (von 12 bis 23.59 Uhr) organisiert werden. Der FÖD Politik und Unterstützung hat diese Zeit für geplante Wartungsarbeiten reserviert. Wenn Sie dennoch eine Eröffnung zu diesem Zeitpunkt organisieren, kann der FÖD Politik und Unterstützung Ihnen die Nutzung der Anwendung e-Tendering nicht garantieren.
    • Nach der Eröffnung müssen Sie die erhaltenen Dateien unverzüglich auf einem gesicherten, von Ihnen verwalteten Server speichern..
    • Sichtbarkeit der Akte Sie sind selbst für die Sichtbarkeit Ihrer Akte verantwortlich. Normalerweise ist die Akte nur durch Ihre eigene Organisation sichtbar; die Anwendung bietet die notwendigen Funktionen, um sie - gegebenenfalls - mit den richtigen Organisationen zu teilen .
  • Gültigkeit der elektronischen Unterschrift Wenn Zweifel an der Gültigkeit der elektronischen Unterschrift bestehen, obliegt es dem Bewerber und/oder Submittenten, ihre Gültigkeit nachzuweisen. Er kann sich dabei durch den Aussteller des Zertifikates unterstützen lassen. Auf der Grundlage der vom Bewerber und/oder Submittenten eingeholten Informationen und etwaiger zusätzlicher Gutachten obliegt es dem Auftraggeber, die Gültigkeit der qualifizierten elektronischen Unterschrift zu beurteilen .
  • Archivverwaltung Nach dem Datum des Abschlusses der Akte (siehe in der Akte über e-Notification in der Rubrik Verwaltungsdaten und über e-Tendering unter Parameter) wird der FÖD Politik und Unterstützung die Akte beseitigen. Konkret bedeutet dies, dass die Auftragsunterlagen nicht mehr den Unternehmen zur Verfügung stehen und dass sie nach 5 Jahren komplett gelöscht werden. Für e-Tendering bleibt nur das Eröffnungsprotokoll nach Abschluss der Akte verfügbar. Die eingegangenen Dokumente (Angebot, digitale Unterschriften) werden dann endgültig von unseren Servern gelöscht. Die Aufbewahrung der Dokumente in Übereinstimmung mit der Gesetzgebung über öffentliche Aufträge, dem Archivierungsgesetz oder anderen Gesetzen liegt in der alleinigen Verantwortung des öffentlichen Auftraggebers .
  • Verwendung von e-Sender-Paketen Falls Sie e-Sender-pakete verwenden, akzeptieren Sie, dass bestimmte Funktionen anders genutzt werden müssen, zu Verzögerungen führen können (z. B. die Bearbeitung von Ankündigungen) oder nicht verfügbar sind.
  • Nutzung von e-Catalogue
    • Wenn Sie einen Vertrag über e-Catalogue anbieten, sind Sie selbst für die Sichtbarkeit Ihrer Akte verantwortlich. Normalerweise ist die Akte nur für Ihre eigene Organisation sichtbar; die Anwendung bietet die notwendigen Funktionen, um sie - gegebenenfalls - mit den richtigen Organisationen zu teilen.
    • Sie verfolgen und verwalten die Kataloge nach, die in eine Akte hochgeladen werden oder sind, auch wenn e-Catalogue in bestimmten Fällen automatisch Benachrichtigungen versendet. Der ausbleibende Eingang einer Mitteilung oder fehlende Informationen in der Mitteilung führen auf keinen Fall zu einem Anspruch auf Entschädigung.
    • Sie kontrollieren und prüfen die hochgeladenen Kataloge und damit die Richtigkeit und Vollständigkeit der in diesen Katalogen enthaltenen Informationen genau. Alle Informationen über die Artikel, die Einkaufsabteilung und das Unternehmen werden automatisch der letzten genehmigten Version eines Katalogs entnommen. Daher kann e-Catalogue aufgrund fehlerhafter Informationen in Bestellungen nicht für eventuell auftretende Probleme verantwortlich gemacht werden.
    • Sie verfolgen die Bestellungen, die Sie in e-Catalogue anlegen, nach und prüfen diese gründlich, auch wenn e-Catalogue in bestimmten Fällen automatisch Benachrichtigungen versendet. Der ausbleibende Eingang einer Mitteilung oder fehlende Informationen in der Mitteilung führen auf keinen Fall zu einem Anspruch auf Entschädigung.
  • Nutzung von e-Auctions
    • Wenn Sie vorhaben, elektronische umgekehrte Auktionen zu veranstalten, kontaktieren Sie zuerst den FÖD Politik und Unterstützung, den Verwalter dieser Anwendung, um sowohl die Anwendbarkeit, die Konfiguration als auch die Planung der Auktionen zu besprechen.
    • Vorbehaltlich der von e-Auctions selbst an die von Ihnen ausgewählten Teilnehmer übermittelten Nachrichten sollten Sie diese Teilnehmer ausreichend über Veröffentlichungen, Unterlagen des Sonderlastenhefts und Anlagen zur Auktionseinladung informieren.
    • Während der Auktion sollten Sie diese mitverfolgen und wenn nötig auf eigene Verantwortung unterbrechen

 

Top

 

Nutzerverwaltung

Anträge auf Beitritt zu einer Organisation oder Bearbeitung eines Profils werden von einem Superuser genehmigt (der in Ihrer Organisation verantwortlich ist). Wenn Sie die Rolle des Superusers haben, sind Sie für die Nutzung der e-Procurement-Anwendungen in Ihrer Organisation verantwortlich. Sie müssen innerhalb Ihrer Organisation eine Struktur aufbauen, in der Sie festlegen, welche Dienststellen öffentliche Aufträge vergeben werden. Diese Dienststellen müssen Sie auf der e-Procurement-Plattform registrieren. Als Nächstes müssen Sie eine bestimmte Zugangsverwaltung entwickeln: Wer darf die Ankündigung veröffentlichen, wer darf das Angebot erhalten usw. Zu guter Letzt müssen Sie die Kommunikation des FÖD Politik und Unterstützung innerhalb Ihrer Organisation verbreiten. Im Folgenden finden Sie - nicht erschöpfend - einige Funktionen und Eigenschaften, die Ihnen dabei helfen.

  • Sie sind die erste Anlaufstelle zwischen der (Unter-)Organisation und dem FÖD Politik und Unterstützung
  • Sie können Unterorganisationen erstellen
  • Sie können Nutzer für eine Organisation annehmen/ausschließen.
  • Sie können die Rollen eines Nutzers ändern.
  • Sie können Daten von Nutzern und (Unter-)Organisationen anpassen.
  • Sie können von Nutzern bearbeitete Profile (insbesondere die geänderten Rollen) genehmigen/ablehnen

Für jede Aktion eines Nutzers, bei der dieser darum bittet, seine Vollmachten zu ändern, oder mit der eine Unterorganisation eingerichtet wird, erhalten Sie eine E-Mail. Sie müssen diese Aktion anschließend auf der Website genehmigen oder ablehnen. Der Dienst e-Procurement wird niemals aus eigener Initiative Benutzeranfragen bearbeiten. Die Nutzer werden an den Superuser verwiesen, der seinerseits die erforderlichen Aktionen unternehmen kann (und/oder den Helpdesk um Hilfe bitten kann). Wenn der Nutzer meldet, dass der bei uns bekannte Superuser diese Rolle nicht mehr wahrnimmt, muss die Organisation zuerst einen neuen Superuser bestimmen. Der neue Superuser kann dann die erforderlichen Aktionen unternehmen (und/oder eventuell den Helpdesk um Hilfe bitten). Der FÖD Politik und Unterstützung haftet auf keinen Fall für eine verspätete Genehmigung oder für deren Folgen. Ferner ist es nicht Sache des FÖD Politik und Unterstützung, die Rollen der Personen zu kontrollieren. Unsere Dienststelle kann die Funktion des Mitarbeiters in einer Organisation nämlich nicht einschätzen. Außerdem kann der FÖD Politik und Unterstützung nicht für die Korrektheit der von einem Nutzer in der Nutzerverwaltung angegebenen Daten verantwortlich gemacht werden .

 

Top

 

Haftungsausschluss bezüglich des Inhalts

Der FÖD Politik und Unterstützung übernimmt keinerlei Gewähr für die Richtigkeit und Aktualität der von den Benutzern auf der Website angebotenen und hochgeladenen Inhalte. Auch wenn bestimmte Texte, die von der Website automatisch generiert und vorprogrammiert sind, fehlerhaft sein sollten, ist es Sache des Benutzers darauf zu achten, dass die vorprogrammierten Informationen korrekt sind, und gegebenenfalls zusätzliche Informationen in den Textfeldern anzugeben, um den vorprogrammierten Text zu berichtigen. Das Gleiche gilt für fehlerhafte Informationen, die über die Web-Dienste des FÖD Politik und Unterstützung zur Verfügung gestellt werden, da diese Informationen direkt aus den im System verfügbaren Daten bezogen werden, für die die verschiedenen Benutzer selbst verantwortlich sind. Der FÖD Politik und Unterstützung ist nicht verantwortlich für die Inhalte der EEE, die von Benutzern mit Hilfe der EEE-Anwendung, die er unter https://eee.publicprocurement.be.zur Verfügung stellt, erstellt oder ergänzt werden. Der FÖD Politik und Unterstützung ist auch nicht für die Verfügbarkeit, den Inhalt oder die Richtigkeit der Zertifikate verantwortlich, die von Unternehmen über die Integration mit der MyTelemarc-Anwendung erstellt werden und deren URL in die EEE eingefügt wurden. Auch haftet der FÖD Politik und Unterstützung nicht für Fehler, die bei der Nutzung der MyTelemarc-Anwendung auftreten könnten, sowie für geplante oder ungeplante Unterbrechungen, die es eventuell unmöglich machen, das angeforderte (URL zum) Zertifikat aus MyTelemarc abzurufen. Der FÖD Politik und Unterstützung ist nicht für die Verfügbarkeit, den Inhalt oder die Richtigkeit der Zertifikate verantwortlich, die von Unternehmen über die Integration mit der MyTelemarc-Anwendung erstellt werden und deren URL in die EEE eingefügt wurden.

Top

 

Zugänglichkeit und Helpdesk

Zugänglichkeit

Der FÖD Politik und Unterstützung bemüht sich nach Kräften, die Zugänglichkeit der Website möglichst 7 Tage in der Woche zu gewährleisten. Der Zugang kann jedoch unterbrochen werden, insbesondere aufgrund von Wartungs- und Aktualisierungsarbeiten oder aus anderen technischen Gründen. Insbesondere behält sich der FÖD Politik und Unterstützung das Recht vor, den Zugang zur Website (ganz oder teilweise) täglich zwischen 23.00 Uhr und 4.00 Uhr (MEZ) zu unterbrechen, um Wartungsarbeiten an der Anwendung durchzuführen. Eventuelle andere Zeiten von Unterbrechungen aufgrund von Wartungsarbeiten werden auf der Homepage der Website https://my.publicprocurement.be unter dem Titel Systeminformationen und für e-Tendering insbesondere auf https://www.publicprocurement.be/fr/unavailabilities. angegeben

Top

 

Helpdesk und technische Probleme

Meldepflicht

Jedes technische Problem, dass Sie feststellen, muss dokumentiert (welche Aktionen führten Sie aus, Printscreens und/oder Video, exakte Fehlermeldungen usw.) und innerhalb von 60 Minuten dem FÖD Politik und Unterstützung mitgeteilt werden über die E-Mail-Adresse (e.proc@publicprocurement.be) oder unter der Rufnummer +32 2 740 80 00. Wenn Sie ein technisches Problem nicht (rechtzeitig) melden, gilt dies als Verzicht auf einen möglichen und zukünftigen Schadenersatzanspruch.

Top

 

Bedingung für eine zweckdienliche Intervention

Jeder Benutzer muss die Konfiguration rechtzeitig ausprobieren (zu empfehlen: 5 Werktage im Voraus). Wenn ein Nutzungsproblem weniger als 2 Stunden vor Eröffnung der Akte gemeldet wird und die Ursache des Problems beim Nutzer zu suchen ist (aufgrund einer falschen lokalen Konfiguration, einer unsachgemäßen Nutzung usw.) kann der FÖD Politik und Unterstützung nicht garantieren, dass er vor dem Eröffnungsdatum eine Lösung findet.

Top

 

Mögliche Ursachen technischer Probleme

Bestimmte Module auf unserer Website sind von externer Software abhängig (Java, Software des Dienstes e-Contract, Adobe usw.). Wenn eine oder mehrere dieser Komponenten von diesen externen Software-Anbietern unerwartet geändert wird/werden, kann der FÖD Politik und Unterstützung die einwandfreie Funktion der eigenen Websites nicht garantieren. Der FÖD Politik und Unterstützung verpflichtet sich, so schnell wie möglich eine Lösung anzubieten. Für eine reibungslose Nutzung unserer Websites müssen Sie regelmäßig Ihre Software aktualisieren, insbesondere:

  • Das Betriebssystem Operating System oder OS
  • Den browser
  • Die Java-version
  • Die eID-Software
  • Die Software, mit der Sie Ihre PDF-Dateien lesen

Aufgrund der Komplexität der Interaktion zwischen dem Browser, Java, OS usw. hat unsere Dienststelle eine Tabelle erstellt, die die Details der Kombinationen der erfolgreich vom FÖD Politik und Unterstützung getesteten Softwarekomponenten enthält. Es versteht sich von selbst, dass nicht unterstützte Kombinationen dazu führen, dass gewisse Funktionen in den Anwendungen nicht zur Verfügung stehen. Der FÖD Politik und Unterstützung kann Sie in dieser Hinsicht nicht unterstützen. Diese Tabelle kann eingesehen werden auf: Spécifications e-Procurement | Public Procurement Erfahrungsgemäß kann unser Dienst behaupten, dass die meisten angegebenen Probleme, die nicht mit der Anwendung in Zusammenhang stehen, mit der Konfiguration des genutzten Computers zusammenhängen. Konfigurationsprobleme fallen meistens in einen der folgenden Bereiche:

  • Java-Software
  • Browser-Einstellungen
  • Netzwerkeinstellungen
  • Sicherheitseinstellungen
  • Middleware-Einstellungen

Aufgrund der Ursache des Problems kann die Analyse eine gewisse Zeit in Anspruch nehmen und können zahlreiche Operationen erforderlich sein, um den Computer korrekt zu konfigurieren.

 

Top

 

Zugang zu Akten durch den Dienst e-Procurement und zuständige Instanzen

Mitarbeiter des Dienstes e-Procurement können auf Ihre Akte zugreifen. Dieser Zugang ist notwendig bei Fragen zur Abfassung einer Bekanntmachung, zur Analyse einer Unterschrift, zur Überprüfung der Verfügbarkeit der Plattform, usw. Die befugten Personen und Institutionen (Finanzinspektor, Föderaler Dienst Internes Audit usw.) haben auf der Grundlage ihrer Befugnisse vollständigen oder teilweisen Zugang zu den Akten.

Top

 

Verwendung von Cookies und Schutz personenbezogener Daten

Verwendung von cookies

Diese Website nutzt sogenannte „Cookies“, kleine Daten- oder Textdateien, die vom Browser auf Ihrem Computer installiert werden. Diese Cookies werden zu unterschiedlichen Zwecken genutzt:

  • Ein technisches Cookie speichert zum Beispiel die bevorzugte Sprache..
  • Ein Session Cookie ist ein temporäres Cookie, um zwischen den verschiedenen Anwendungen navigieren zu können, ohne dass jedes Mal eine neue Anmeldung erforderlich ist.
  • Ein Tracking Cookie speichert Ihr Verhalten auf der Website. Mit einem Tracking-Cookie können Ihnen die Websites auf personalisierte Weise angezeigt werden.

Der FÖD Politik und Unterstützung nutzt Cookies, um Ihren Besuch auf den Websites angenehmer zu gestalten, indem beispielsweise Ihre technischen Präferenzen wie Ihre Sprachauswahl oder andere Parameter gespeichert werden. Dadurch wird Ihr nächster Besuch vereinfacht und beschleunigt. Es wird empfohlen, die Cookies zu aktivieren, wenn Sie unsere Websites besuchen wollen. Wenn Sie dies nicht wünschen, können Sie die Cookies deaktivieren, aber Sie müssen berücksichtigen, dass die reibungslose Funktion der Websites eventuell beeinträchtigt wird. Auf der Hilfeseite des Browsers erfahren Sie, wie man Cookies verwaltet.

 

Top

 

Schutz personenbezogener Daten

Der FÖD Politik und Unterstützung respektiert die Privatsphäre seiner Benutzer. Obwohl die meisten Informationen auf dieser Website verfügbar sind, ohne dass persönliche Angaben gemacht werden müssen, ist es möglich, dass der Benutzer um persönliche Angaben gebeten wird. In diesem Fall werden die Daten in Übereinstimmung mit den Bestimmungen der Verordnung (EU) 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 27. April 2016 zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten, zum freien Datenverkehr und zur Aufhebung der Richtlinie 95/64/EG (der Datenschutz-Grundverordnung) und des Gesetzes vom 30. Juli 2018 über die Verarbeitung personenbezogener Daten verarbeitet. Konkret bedeutet das unter anderem Folgendes:

  • Der Verantwortliche für die Verarbeitung personenbezogener Daten ist: FÖD Politik und Unterstützung GD Föderaler Accountant und Procurement Dienstleiter e-Procurement WTC III Boulevard Simon Bolivar 30/1 1000 Brüssel e.proc@publicprocurement.be + 32 2 740 80 00
  • Die personenbezogenen Daten werden erfasst und verarbeitet, um den effizienten Betrieb der e-Procurement-Anwendungen zu gewährleisten (z. B. damit die von Ihnen angeforderten Informationen bereitgestellt werden können und damit Sie über alle Informationen bezüglich des Betriebs der e-Procurement-Anwendungen auf dem Laufenden gehalten werden können. Konkrete Beispiele: Empfang der Nachrichten auf der Grundlage Ihres Suchprofils, Empfang einer Empfangsbestätigung bei der Einreichung der Angebote usw.).
  • Sie haben jederzeit Zugang zu Ihren personenbezogenen Daten und können der Korrektheit kontrollieren und jederzeit kostenlos alle Fehler in Ihren personenbezogenen Daten korrigieren lassen.
  • o Der FÖD Politik und Unterstützung verpflichtet sich, die verarbeiteten Daten nicht zu Marketingzwecken zu nutzen und die bestmöglichen Sicherheitsmaßnahmen zu ergreifen, um zu verhindern, dass Dritte die von Ihnen bereitgestellten personenbezogenen Daten missbrauchen.

Über unsere Datenschutzpolitik können Sie sich detailliert informieren auf:

 

Top

 

Geistige Eigentumsrechte

Die geistigen Eigentumsrechte an der Website https://my.publicprocurement.be und ihren Bestandteilen, einschließlich Texten, Bildern, Gestaltung, Dateien, Fotografien und anderem Bildmaterial, Tonmaterial, Formaten, Software, Marken und anderen Materialien, liegen beim FÖD Politik und Unterstützung. Die Verwendung der Bildmarke oder anderer Rechte ist nur mit vorheriger Genehmigung des FÖD Politik und Unterstützung zulässig.

Top

 

Fragen oder Beschwerden

Sie können Unregelmäßigkeiten per E-Mail an e.proc@publicprocurement.be melden. Bitte geben Sie Ihre Kontaktdaten an und fügen Sie mögliches Beweismaterial bei. Wenn Sie der Meinung sind, dass der e-Procurement-Dienst des FÖD Politik und Unterstützung Ihnen nicht zufriedenstellend geholfen hat, können Sie eine Beschwerde einreichen. Weitere informationen

Ombudsman

Falls Sie mit dieser diese Erstlinien-Beschwerdebearbeitung nicht zufrieden sind, können Sie sich an den Beschwerden | BOSA(contact@mediateurfederal.be) wenden

Unsere Kontaktdaten

FÖD Politik und Unterstützung GD Föderaler Accountant und Procurement Dienst e-Procurement WTC III Boulevard Simon Bolivar 30/1 1000 Brüssel Helpdesk: Tel.: +32 2 740 80 00 (NL + FR) Mail: e.proc@publicprocurement.be Öffnungszeiten: an Werktagen von 8:30 Uhr bis 12:00 Uhr und von 13:15 Uhr bis 16:30 Uhr Genaue Informationen über die Öffnungszeiten finden Sie hier.

 

Top

 

Rechtswahl und Gerichtsstand

Diese Nutzungsbedingungen unterliegen belgischem Recht. Alle etwaigen Streitigkeiten können ausschließlich beim zuständigen Gericht in Brüssel anhängig gemacht werden.

Top